27. PARS - Workshop

4.-5. Mai 2017 in Hagen

English version

There is an English version of this CfP available.

Deadline-Extension

Die Frist zur Einreichung wurde bis 15.03.2017 verlängert!

Call for Papers

Call for Papers, PARS 2017 (de, PDF)

Call for Papers, PARS 2017 (en, PDF)

Ziel des PARS-Workshops ist die Vorstellung wesentlicher Aktivitäten im Arbeitsbereich von PARS und ein damit verbundener Gedankenaustausch. Mögliche Themenbereiche sind:

  • Parallele Algorithmen (Beschreibung, Komplexität, Anwendungen)
  • Parallele Rechenmodelle und parallele Architekturen
  • Parallele Programmiersprachen und Bibliotheken
  • Werkzeuge der Parallelisierung (Compiler, Leistungsanalyse, Auto-Tuner)
  • Parallele eingebettete Systeme / Cyber-Physical Systems
  • Software Engineering für parallele und verteilte Systeme
  • Multicore-, Manycore-, GPGPU-Computing und Heterogene Architekturen
  • Cluster Computing, Grid Computing, Cloud Computing
  • Verbindungsstrukturen und Hardwareaspekte (z. B. rekonfigurierbare Systeme)
  • Zukünftige Technologien und neue Berechnungsparadigma für Architekturen (SoC, PIM , STM, Memristor, DNA-Computing, Quantencomputing)
  • Parallelverarbeitung im Unterricht (Erfahrungen, E-Learning)
  • Parallele Methoden und verteiltes Rechnen in den Life Sciences (z.B. Bio-, Medizininformatik)

Die Sprache des Workshops ist Deutsch und Englisch. Für jeden Beitrag sind maximal 10 Seiten vorgesehen. Die Workshop-Beiträge werden als PARS-Mitteilungen (ISSN 0177-0454) publiziert. Es ist eine Workshopgebühr von ca. 100 EUR geplant.

Paper Submission

Beiträge im Umfang von maximal 10 Seiten (Format: GI Lecture Notes in Informatics, nicht vorveröffentlicht) sind bis zum 1. März 2017 15. März 2017 in elektronischer Form (PDF) unter folgendem Link einzureichen:

https://www.easychair.org/conferences/?conf=pars2017

Termine

  • 01.03.2017 15.03.2017: Einreichung von Beiträgen
  • 01.04.2017: Benachrichtigung der Autoren
  • 31.08.2017: Abgabe druckfertiger Ausarbeitungen (nach dem Workshop)

Programmkomittee

  • A. Döring, Zürich
  • N. Eicker, Jülich
  • T. Fahringer, Innsbruck
  • D. Fey, Erlangen
  • V. Heuveline, Heidelberg
  • R. Hoffmann, Darmstadt
  • B. Juurlink, Berlin
  • W. Karl, Karlsruhe
  • J. Keller, Hagen
  • C. Lengauer, Passau
  • E. Maehle, Lübeck
  • E. W. Mayr, München
  • W. E. Nagel, Dresden
  • M. Philippsen, Erlangen
  • K. D. Reinartz, Höchstadt
  • B. Schnor, Potsdam
  • P. Sobe, Dresden
  • C. Trinitis, München
  • T. Ungerer, Augsburg
  • R. Wanka, Erlangen

Nachwuchspreis

Der beste Beitrag, der auf einer Diplom-/Masterarbeit oder Dissertation basiert, und von dem Autor/der Autorin selbst vorgetragen wird, wird auf dem Workshop von der Fachgruppe PARS mit einem Preis (dotiert mit 500 EUR) ausgezeichnet. Co-Autoren sind erlaubt, der Doktorgrad sollte zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht verliehen sein. Die Bewerbung um den Preis erfolgt durch E-Mail an die Organisatoren bei Einreichung des Beitrages.

Veranstalter

GI/ITG-Fachgruppe PARS
https://fg-pars.gi.de

Organisation

Prof. Dr. Wolfgang Karl (stellv. PARS-Sprecher)
Karlsruhe Institut für Technologie
Lehrstuhl für Rechnerarchitektur und Parallelverarbeitung
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608-43771
Fax: +49 721 608-43962
E-Mail: karl(at)kit.edu

Prof. Dr. Jörg Keller
FernUniversität in Hagen
Fakultät für Mathematik und Informatik
Lehrgebiet Parallelität und VLSI
58084 Hagen, Germany
Tel.: +49 2331-987-376
Fax: +49 2331-987-308
E-Mail: joerg.keller(at)fernuni-hagen.de